|

Blog

4
Jul

Ein Roboter auf der Dachterrasse: Malwettbewerb zum Welttag des Buches!

Anlässlich des „Welttages des Buches“ haben unsere Fünftklässler das Buch „Geheime Mission – Ich schenke Dir eine Geschichte“ erhalten. Jedes Jahr schreibt ein Autor für alle SchülerInnen der 4. und 5. Klassen – speziell zu diesem Anlass – ein Buch.

In diesem Jahr handelt die Geschichte von der Freundschaft zwischen Mila und Baran und der Bekanntmachung mit einem Roboter namens A3B3, der auf deren Dachterrasse fällt. Die von den Kindern gegründete Glücks-Agentur, durch die sie Menschen, die Hilfe brauchen, unterstützen, erhält durch die Begegnung und Freundschaft mit A3B3 einen besonderen Auftrag.

Alle Fünftlässler hatten wir nach der Lesung aus diesem Buch aufgefordert, an unserem Malwettbewerb teilzunehmen. Die SchülerInnen sollten einen Roboter so malen, wie sie sich ihn vorstellen, wenn er zu ihnen auf die Erde fallen würde. Auch die besonderen Fähigkeiten, die der Roboter hat und die ihn zu einem besonderen, einzigartigen Freund werden lassen, sollten zu erkennen sein.

Insgesamt wurden 18 Bilder in der Bücherei abgegeben. Die Bilder wurden drei Wochen in der Bücherei ausgestellt, sodass auch Schüler der anderen Klassen sie begutachten konnten.

Die Entscheidung, die drei interessantesten Bilder auszuwählen, fiel der Jury (darunter auch Kunstlehrer Lars Gebauer) nicht leicht.

Am 26. Juni 2024 wurden die drei Sieger des Malwettbewerbs unter Anwesenheit aller Mitschüler der 5. Klassen in der Aula ausgezeichnet.

Hier die Platzierung:
1. Platz: Yelda Akin, Kl.5cF
2. Platz: Natalie Nakonieczny, Kl. 5cF
3. Platz: Leon Brachtel, Kl.5aF

Die drei SiegerInnen wurden mit riesigem Applaus von ihren Mitschülern gefeiert.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern, der Jury und Herrn Di Rienzo, der die Technik bei der Preisverleihung übernahm, recht herzlich bedanken.

Petra Axtmann

Leiterin Schülerbücherei der John-F.-Kennedy-Schule